Der Name ist unsere Mission:
Sport mit Effekt.

Um diesem hohen Ziel gerecht zu werden, kommen bei SPORTEFFEKT modernste diagnostische Verfahren, hocheffektive Trainingsmethoden und individualisierte Trainingspläne zum Einsatz. Angefangen bei Leistungsdiagnostik und Stoffwechselanalyse, über Trainingsplanung und Höhentraining, bis hin zur Laufstiloptimierung und Wettkampfbetreuung.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten. Vereinbaren Sie einen kostenfreien Beratungstermin.

Wir freuen uns auf Sie!
Freuen Sie sich auf den (Sport)-Effekt.

Jürgen Trapp

0172 985 9046 Westtorgraben 17, 90429 Nürnberg
Laktattest

Laktattest

Der Klassiker zu Bestimmung des persönlichen Trainingsbereiches und der individuellen anaeroben Schwelle.

Der Laktattest gibt genau Auskunft über den Leistungsstand eines Sportlers.

Der Laktattest bestimmt die anaerobe Schwelle und damit die Planung und Steuerung eines Trainings. Es ist eine Methode der Trainingssteuerung und Wettkampfsteuerung. Laktat ist die sogenannte Milchsäure, die bei vermehrter Belastung in den Muskeln entsteht. Der Laktattest erfasst die den Anstieg der Laktatwerte im Blut nach zunehmender Belastung. Ab einer bestimmten Leistung wird mehr Energie gewonnen. Der Anstieg spiegelt die zunehmende Energiebereitstellung für die beanspruchte Muskulatur aus Zucker wieder.

Die Trainingsintensität, die den Laktatwert nicht erkennbar über die Ausgangswert ansteigen lässt, die wird dann als aerob bezeichnet. Bei steigender Belastung wird aus dem Muskel Laktat freigesetzt. Dadurch steigt der Laktatspiegel im Blut an. Das Laktat ist enorm energiereich und wird als Energieträger in anderen Organen wie dem Herz genutzt.

Begrenzt ist jedoch der Abbau von Laktat. Wenn diese Abbaukapazität überschritten wird, steigt das Laktat im Blut an. Die Folge ist, dass durch diesen Anstieg der Milchsäure die Energiegewinnung in der Muskelzelle gebremst wird. Sie wirkt somit leistungsbegrenzend.

Ein Laktatstufentest für Läufer dauert ca. 60 Minuten und findet auf dem Laufband statt.